Sehnsucht nach dem Unbekannten

Sehnsucht nach dem Unbekannten

Ein etwas anderes Reisetagebuch

Meine erste Kamera habe ich als Kind zu meinem Geburtstag bekommen. Dann, Jahre später, zum gleichen Anlass, mit einer hochwertigeren Kamera, war eines für mich klar, etwas das schon Matthias Claudius sagte:

Wenn man eine Reise tut, dann kann man etwas erzählen. Wer reist, mit offenen Augen und hörendem Herzen, bringt Erlebtes nach Hause.       … Mit der Reise wachse auch die Lust am Abenteuer; und mit der Abenteuerlust das Verlangen, darüber zu berichten. 

Dies weckte den Anreiz in mir, andere daran teilhaben zu lassen.  

Schön, dass Sie hier sind. Sehen Sie sich die Länder an, suchen und lesen Sie, hinterlassen Sie einen Kommentar oder folgen Sie uns und nehmen Sie Anregungen und/oder Ideen mit. Vielen Dank dass Sie hier waren.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: